Yoga-Kurse & Workshops  -  Anfängerkurse -  Yoga für Fortgeschrittene - Yoga-Unterricht
Bregenz - Dornbirn - Feldkirch - Bodensee-Raum - Deutschland-Süd - Ost-Schweiz - Zürich
 
 
   

 
Go with the flow
Peripheral Vision
Das Hara
Sich verwurzeln - Teil 1
Sich verwurzeln - Teil 2
Der Atem
 


 
 

 


 

Centered Yoga

Yoga Akademie Vorarlberg - Yoga Kurse & Workshops - Yoga Bregenz - Dornbirn - Feldkirch, Yoga Anfänger Kurse - Yoga Aufbaukurse - Yoga für Fortgeschrittene - Yoga Unterricht - Business Yoga - Gesunder Rücken - Stressabbau - Therapie gegen Kopfweh, Pilates & Yoga - Yoga Meditation - Lach Yoga

 

 

Das Hara – das Energiezentrum im Bauch

Hara ist in Asien viel mehr als ein Wort für "Bauch". Es bedeutet die tragende Mitte des Menschen, in der er selbst und alle Aktivität wurzelt. Aus dem Hara bauen sich die Meridiane auf, um Knochen, Muskeln, Organe und den Geist zu formen. Im Hara befinden sich alle wichtigen Organe für die primären Körperfunktionen (Stoffwechsel, Ausscheidung, Fortpflanzung).

Jeder Prozess in der Entwicklung und im Leben des Menschen auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene hat seinen Ursprung im Hara. Somit spiegelt der Zustand des Hara unsere momentane Lebenssituation wieder.

Im menschlichen Körper ist das Zentrum der Schwerkraft im unteren Bauch, sowie das Zentrum der Kontrolle und der Bewegung. Es ist auch das phsychische Zentrum der Sammlung und Kraft. Es ist der Hauptempfänger und Behälter des Prana - der kosmischen Lebensenergie (auch Chi genannt).

Idealerweise fließen alle Bewegungen zum Hara und wieder aus dem Hara. Durch Pada Bandha fließt von den Füßen aus die zurückfedernde Energie der Erde nach oben in das Hara und vom Hara aus in den Rest des Körpers. Diese Prana Energie welche ihr Zentrum im Hara hat ist subtiler als Muskelkraft. Es ist die Extra Energie abgeleitet vom Gewahrsein das uns erlaubt mehr zu tun als Muskelkraft alleine tun könnte. Wenn wir anstelle der Prana Energie nur unsere Muskeln einsetzen um eine Haltung auszuführen, so ist das Ergebnis aufgrund des großen Einsatzes hart und anstrengend. Wenn wir Prana Energie anwenden, so können wir messbare Energien entdecken die jenseits dem Ergebnis mit Musklenkraft sind. Die Prana Energie ist in Aktion, wenn wir uns mit einem Minimum an Anstrengung bewegen und ein Ergebnis von Leichtigkeit, Vitalität, Genauigkeit und Schönheit erzielen.


 

     

 


 

   
 
   
Created by webpower-austria.at  © 2011 - YOGA-Akademie Sigrun Sonnweber - Bregenz - Dornbirn - Feldkirch - Vorarlberg - All rights reserved